Norddeutsche Meisterschaft Boogie Woogie: Quibbles holen zu Hause den Titel

“Let´s Boogie”, so der Aufruf der Xantener Quibbles, welchem 21 Paare und 3 Formationen folgten.

Eine schöne Begebenheit, dass sich Einzelpaare und Formationen aus dem Boogie-Woogie Bereich auf einem gemeinsamen Turnier messen konnten. Spannende Titelkämpfe wurden dem Zuschauer geboten, denn es ging nicht nur um den Titel des Norddeutschen Meisters, sondern für die Einzelpaare auch um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.

Beim Nachwuchs war es leider eine kleine Vereinsmeisterschaft, da in der Junior Klasse nur 3 Paare von den Boogie Magics Hohenbrunn am Start waren. Somit konnte hier kein Norddeutscher Meister ermittelt werden. Souverän siegten Theresa Sommerkamp und Elias Preuhs.

Auch in der Main B Klasse gab es kein Paar aus Norddeutschland. Die Sieger, Elisabeth Held und Dominik Schlenker, kamen von den Boogie Bären aus München.

In drei Klassen konnte der Meistertitel dann doch vergeben werden.

Die Norddeutschen Meister der Senior B Klasse, Claudia Siepen und Peter Hofmann, kamen von den Jukebox Angels aus Hürth und ertantzen sich auf ihrem ersten Turnier auch gleich den Sieg.

Die Senior A zeigten Boogie Woogie vom feinsten. Mit Platz 1 wurden Cornelia Versteegen und Stephan Eichhorn von den Boogie Magics aus Hohenbrunn belohnt. Norddeutscher Meister wurden Sabine und Marco Rissmann aus Berlin.

In der Main A Klasse wurden ebenfalls spannende Duelle abgeliefert und Boogie Woogie auf höchstem Niveau dargeboten. Der Sieg ging an Lara Vogt und Tobias Grimm von der Boogie-Woogie Gang aus Roth. Der Norddeutsche Meister belegte Platz 2 und hat so den Sieg nur knapp verfehlt. Freuen konnten sich darüber Olivia Rietze und Felix Becker vom RRC Caddy.

Der Höhepunkt für den ausrichtenden Verein und auch für die Zuschauer ein Highlight, waren die Titelkämpfe der Formationen. Denn die Quibbles aus Xanten hatten ihre Formation, die Börning Boogies, am Start. Spritzige, ideenreiche, zum Teil witzige, neue Choreographien wurden zum besten gegeben. Der Sieg ging allerdings an die Boogie Magics aus Hohenbrunn, welche mit ihrem neuen Outfit und ihrer Musikauswahl dem Zuschauer schon verrieten in welchem Bundesland Hohenbrunn liegt – Bayern. Aber auch die Börning Boogies hatten Grund zum feiern. Sie holten sich den Titel des Norddeutschen Meisters.

Weitere Feiergründe gab es für zwei weitere Personen. Zum einen wurde der 1.Vorsitzende der Quibbles aus Xanten, Rüdger Hendricks, mit der Ehrennadel in Gold des NWRRV für seine besonderen und langjährigen Verdienste um den Rock ‘n’ Roll Tanzsport ausgezeichnet. Die zweite im Bunde, NWRRV Vorsitzende Sabine Herschung, wurde von der Präsidentin des Deutschen Rock ‘n’ Roll & Boogie Woogie Verbandes (DRBV), Katrin Kerber, mit der goldenen Ehrennadel des DRBV geehrt.

Am Ende des Abends waren sich alle einig – die Norddeutsche Meisterschaft war ein voller Erfolg und der dank geht besonders an den ausrichtenden Verein, die Quibbles Xanten.

Noch drei weitere Meisterschaften werden bis zum Jahresende in Nordrhein-Westfalen ausgetragen: Am 31. Oktober trägt der RRC Number One Krefeld die Deutsche Meisterschaft der Boogie Woogie Paare aus, und zeitgleich der RRC Teddybears Iserlohn die Deutsche Meisterschaft der Rock ‘n’ Roll & Boogie Woogie Formationen. Am 5. Dezember ist ebenfalls der RRC Number One Ausrichter der NRW Meisterschaften im Rock ‘n’ Roll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Die Inhalte dieser Seite sind geschützt!